Publikationen

Monographie:

Musterhaftigkeit und Varianz in linguistischen Zeitschriftenaufsätzen.
Sprachhandlungs-, Formulierungs-, Stilmuster und ihre Realisierung in zwei Teiltexten (= Arbeiten zu Diskurs und Stil; 10). Frankfurt a.M. u.a.: Lang 2009.

  • Rezension von Bernd Spillner. In: Germanistik 51, 3-4/2010, 581.
  • Rezension von Jessie Hoarau. In: Nouveaux Cahiers d' allemand, Vol. 29, 1/2011,
    107 -109.
  • Rezension von Stefanie Ochel. In: Deutsch als Fremdsprache 48, 3/2011,
    186 - 187.

Aufsätze:

In Druckvorbereitung bzw. unter Begutachtung:

  • Initialhandlungen in linguistischen Zeitschriftenaufsätzen. In: Anne-Laure
    Daux-Combaudon / Ricarda Schneider (Hrsg.): Textanfänge (= Eurogermanistik). Tübingen: Stauffenburg. (eingereicht)
  • Rezension zu: Ulrike Krieg-Holz / Lars Bülow (2016): Linguistische Stil- und Textanalyse. Eine Einführung. Tübingen: Narr. In: Deutsch als Fremdsprache 1/2018. (zum Druck angenommen).
  • Die wissensvermittelnde Textsorte Einführung - eine Rekonstruktion des Textmusterwissens der Textproduzenten. In: Mariann Skog-Södersved/ Margit Breckle/ Mona Enell-Nilsson (Hrsg.) (2017): Wissenstransfer und Popularisierung. Ausgewählte Beiträge der Tagung Germanistische Forschungen zum Text (GeFoText) in Vaasa. (= Finnische Beiträge zur Germanistik; 35). Frankfurt a. M.: Lang, 109-122. (im Druck)
  • "Was zum Teufel ist eigentlich Sprechakttheorie?": Phraseme der Gemeinsprache und ihre stilistischen Funktionen in linguistischen Texten. In: Maurice Kauffer / Yvon Keromnes (Hrsg.): Theorie und Empirie in der Phraseologie. Tübingen: Stauffenburg. (zum Druck angenommen)

 

Erschienen:

  2017

  • Formulierungsmuster zum Vollzug von Bewertungshandlungen in deutschsprachigen und bulgarischen wissenschaftlichen Rezensionen. In: Zofia Berdychowska/ Heinz-Helmut Lüger/ Czesława Schatte/ Grażyna Zenderowska-Korpus (Hrsg.): Phraseologie als Schnittstelle von Sprache und Kultur I: Abgrenzungen - sprach- und textvergleichende Zugänge (= Studien zur Text- und Diskursforschung; 18). Frankfurt a. M.: Peter Lang, 121-133.
  • Leserorientiert und/oder autororientiert: Adressatenberücksichtigung in deutschen und bulgarischen wissenschaftlichen Rezensionen. In: Zofia Bilut-Homplewicz / Anna Hanus / Heinz-Helmut Lüger / Agnieszka Mac (Hrsg.) (2017): Medienlinguistik und interdisziplinäre Forschung II: Kontrastive Ansätze im medial geprägten Kontext (= Studien zur Text- und Diskursforschung; 16). Frankfurt a. M.: Lang, 47-61.
  • Stilwechsel als Indikator sozialer Differenzierung: illustriert an wissenschaftlichen Texten. In: Daniel Elmiger, Isabelle Racine & Françoise Zay (Eds). (2017). Processus de différenciation: des pratiques langagières à leur interprétation sociale. Actes du colloque VALS-ASLA 2016 (Genève, 20-22 janvier 2016) (= Bulletin suisse de linguistique appliquée; No spécial 2017), 177-187. http://doc.rero.ch
  • Beziehungsgestaltung in wissenschaftlichen Rezensionen. Eine vergleichende Untersuchung Deutsch - Bulgarisch. In: Deutsch als Fremdsprache 1/2017,
    21-31.
  • Stilmuster und ihr Beitrag zum persuasiven Potenzial von Pressekommentaren. In: Hans W. Giessen / Hartmut E. H. Lenk (Hrsg.) (2017): Persuasionsstile in Europa III: Linguistische Methoden zur vergleichenden Analyse von Kommentartexten in Tageszeitungen europäischer Länder (= Germanistische Linguistik; 232-233). Hildesheim, Zürich, New York: Olms, 25-56.

  2016

  • Emotionales Bewerten in wissenschaftlichen Rezensionen: Ein kontrastiver Vergleich Deutsch – Bulgarisch. In: Jianhua Zhu / Jin Zhao / Michael Szurawitzki u.a. (Hrsg.) (2016): Germanistik zwischen Tradition und Innovation. Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015, Bd. 3
    (= Publikationen der Internationalen Vereinigung für Germanistik; 22). Frankfurt a.M. u.a.: Lang, 337–341.
  • Kommentare in der griechischen Tagespresse: Vorkommenshäufigkeit und Relevanz. In: Hartmut E. H. Lenk (Hrsg.) (2016): Persuasionsstile in Europa II: Kommentartexte in den Medienlandschaften europäischer Länder (= Germanistische Linguistik; 229-231). Hildesheim, Zürich, New York: Olms, 443-479.
  • Meinungsbetonte Texte und ihr Stellenwert in der bulgarischen Presselandschaft. In: Hartmut E. H. Lenk (Hrsg.) (2016): Persuasionsstile in Europa II: Kommentartexte in den Medienlandschaften europäischer Länder (= Germanistische Linguistik; 229-231). Hildesheim, Zürich, New York: Olms, 403-441.

  2015

  • Die Einführung – eine Textsorte im Wandel? In: Hana Bergerová / Georg Schuppener / Petra Szatmári (Hrsg.) (2015): Text und Stil im Wandel – neue Perspektiven der Textlinguistik und Stilistik (= Aussiger Beiträge; 9). Ústí nad Labem: Univerzita J. E. Purkyně, Filozofická fakulta, 119-138.
  • Die Realisierung des Stilmusters EMOTIONALISIEREN in wissenschaftlichen Rezensionen. In: Emilia Dentschewa / Maja Razbojnikova-Frateva / Emilia Baschewa / Reneta Kileva-Stamenova / Radka Ivanova / Svetlana Arnaudova (Hrsg.) (2015): Traditionen, Herausforderungen und Perspektiven in der germanistischen Lehre und Forschung. 90 Jahre Germanistik an der St.-Kliment-Ochridski Universität Sofia. Sofia: Universitätsverlag St. Kliment Ochridski, 527-540.
  • Formulierungsmuster des Bulgarischen in deutschsprachigen studentischen Textproduktionen. Problemstellung und Lösungsvorschläge. In: Maria Grozeva-Minkova / Nikolina Burneva / Reneta Kileva-Stamenova / Pavlina Stefanova (Hrsg.) (2015): Germanistik in Bulgarien; Bd.1. Sofia: Neue bulgarische Universität, 444-453.
  • Nachfeldbesetzungen und ihre kommunikative Funktion in wissenschaftlichen Texten. In: Hélène Vinckel-Roisin (Hrsg.) (2015):
    Das Nachfeld im Deutschen: Theorie und Empirie (= Reihe Germanistische Linguistik; 303). Berlin, Boston: de Gruyter, 211-228.
  • Thematisieren von Textmustermerkmalen in wissenschaftlichen Texten. Ein didaktisches Konzept zum Erwerb von Textmusterwissen im Studium. In: Michael Szurawitzki / Ines-Andrea Busch-Lauer / Paul Rössler / Reinhard Krapp (Hrsg.) (2015): Wissenschaftssprache Deutsch – international, interdisziplinär, interkulturell. Tübingen: Narr, 367-380.
  • Der Klappentext linguistischer Publikationen. In: Mariann
    Skog-Södersved / Ewald Reuter / Christian Rink (Hrsg.) (2015):
    Kurze Texte und Intertextualität. Ausgewählte Beiträge der GeFoText-Konferenz vom 26.9. bis 27.09.2013 in Vaasa (= Finnische Beiträge zur Germanistik; 32). Frankfurt a.M. u.a.: Lang, 77-91.

  2014

  • Grade sprachlicher Formelhaftigkeit bei der Realisierung der Textsorte "Studentisches Referat" in der Fremdsprache Deutsch. In: Christian Fandrych / Cordula Meißner / Adriana Slavcheva (Hrsg.) (2014): Gesprochene Wissenschaftssprache. Korpusmethodische Fragen und empirische Analysen (= Wissenschaftskommunikation; 9). Heidelberg: Synchron, Wiss.-Verl. der Autoren, 177-192.
  • "Camerons Eigentor": Eine vergleichende exemplarische Analyse von Zeitungskommentaren aus vier europäischen Ländern. In: Danuta Olszewska / Andrzej Kątny / Anna Socka (Hrsg.) (2014): Kontrastive Linguistik und interkulturelle Kommunikation (= Studia Germanica Gedanensia; 31). Gdańsk: Wydawnictwo Uniwersytetu Gdańskiego, 108-122. [zusammen mit Hans W. Giessen]
  • Call for Papers – eine Textsorte des (globalisierten) wissenschaftlichen Diskurses. In: Maria Grozeva-Minkova / Boris Naimushin (Hrsg.) (2014): Globalisierung, interkulturelle Kommunikation und Sprache. Akten des 44. Linguistischen Kolloquiums in Sofia 2009 (= Linguistik International; 33). Frankfurt a.M. u.a.: Lang, 299-311.
  • Phraseologismen als Indikatoren der Adressatenberücksichtigung in deutschsprachigen Zeitungen im Ausland. In: Vida Jesenšek / Dmitrij Dobrovol’skij (Hrsg.) (2014): Phraseologie und Kultur (= Mednarodna knjižna zbirka ZORA; 96 ). Bielsko-Biała, Budapest, Kansas, Maribor, Praha: Mednarodna založba Oddelka za slovanske jezike in književnosti, Filozofska fakulteta, Univerza v Mariboru, 475-489.
  • Den interkulturellen Unterschieden auf der Spur: Produktwerbung und Produktpräsentationen in deutschen, griechischen und bulgarischen IKEA-Katalogen. In: Busch-Lauer, Ines-Andrea (Hrsg.) (2014): Kaleidoskop der Kulturen 2. Begegnungen mit Sprachen und Kulturen (= Studien zu Fach, Sprache und Kultur; 4). Berlin: Frank & Timme, 133-152.

  2013

  • Print- versus Online-Rezensionen, oder doch nicht? In: Grucza, Franciszek u.a. (Hrsg.) (2013): Akten des XII. Internationalen Germanistenkongresses Warschau 2010: Vielheit und Einheit der Germanistik weltweit (= Publikationen der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG); 16). Frankfurt a.M. u.a.: Lang, 267-272.

  2012

  • Persuasives Handeln in meinungsbetonten Texten deutschsprachiger Zeitungen im Ausland. In: Lenk, Hartmut E. H. / Vesalainen, Marjo (Hrsg.) (2012): Persuasionsstile in Europa. Methodologie und Empirie kontrastiver Untersuchungen zur Textsorte Kommentar. (Germanistische Linguistik; 218-219/2012) Hildesheim, Zürich, New York: Olms, 215-249.
  • Die Textsorte Laien-Buchrezension. In: Di Meola, Claudio / Hornung, Antonie / Rega, Lorenza (Hrsg.) (2012): Perspektiven Vier. Akten der 4. Tagung Deutsche Sprachwissenschaft in Italien (Rom, 4.- 6.02.2010) (= Deutsche Sprachwissenschaft international; 14). Frankfurt a.M. u.a.: Lang, 213-226.

  2011

  • Phraseologismen und ihre Funktionen in Laien-Buchrezensionen. In: Lenk, Hartmut E.H. / Stein, Stephan (Hrsg.) (2011): Phraseologismen in Textsorten (Germanistische Linguistik; 211-212/2011). Hildesheim, Zürich, New York: Olms, 109-131.

  2010

  • Fachsprachliche Kollokationen im linguistischen Diskurs. In: Ďurčo, Peter (Hrsg.) (2010): Feste Wortverbindungen und Lexikographie. Kolloquium zur Lexikographie und Wörterbuchforschung (= Lexicographica Series Maior; 138). Berlin, New York: de Gruyter, 115-126.

  2009

  • Rechtschreibfrieden – was nun? Stand und Konsequenzen für den universitären DaF-Unterricht nach dem endgültigen Inkrafttreten der neuen Rechtschreibregelung. In: Di Meola, Claudio/Gaeta, Livio/ Hornung, Antonie/ Rega, Lorenza (Hrsg.) (2009): Perspektiven Drei. Akten der 3. Tagung Deutsche Sprachwissenschaft in Italien (Rom, 14.-16.2.2008) (= Deutsche Sprachwissenschaft international; 5). Frankfurt a.M.: Lang, 237-248.

  2002

  • Antrittsvorlesungen – ein Fall für sich? In: Adamzik, Kirsten (Hrsg.) (2002): Texte, Diskurse, Interaktionsrollen. Analysen zur Kommunikation im öffentlichen Raum (=Textsorten; 6). Tübingen: Stauffenburg, 117-170.

Rezensionen:

  • Rezension zu: Monika Schwarz-Friesel / Manfred Consten (2014): Einführung in die Textlinguistik. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft. In: Deutsch als Fremdsprache 4/2016, 240-242. Online unter: www.dafdigital.de
  • Rezension zu: Höhmann, Doris (Hrsg.), unter Mitarbeit von Maria Vittoria Spissu (2013): Tourismuskommunikation. Im Spannungsfeld von Sprach- und Kulturkontakt. Mit Beiträgen aus der Germanistik, Romanistik und Anglistik. (Arbeiten zur Sprachanalyse/Bd. 58) Frankfurt a.M.: Peter Lang Edition. 3 Seiten. In: Fachsprache. International Journal of Specialized Communication, April 2015. Online unter: www.fachsprache.net
  • Rezension zu: Martin Luginbühl / Stefan Hauser (Hrsg.)(2010): MedienTextKultur. Linguistische Beiträge zur kontrastiven Medienanalyse. Landau: Verlag Empirische Pädagogik. In: Journal of Linguistics and Language Teaching (JLLT) Vol. 4/2, 2013, 122-127. Online unter: JLLT

Konferenzberichte u.a.:

  • In memoriam Barbara Sandig. In: In memoriam Prof. Dr. Barbara Sandig (1939-2013). Erinnerungen und Würdigungen. Hrsg. von dem Universitätspräsidenten der Universität des Saarlandes, 2016. Saarbrücken: universaar, 93-94.
  • Bericht über die Sitzungen der Sektion 8 „Fachsprache Presse und Medienkommunikation“. In: Nino Abralava / Manana Kutelia / Tea Petelava / Elisabeth Venohr / Heiner Dintera (Hrsg.) (2013): Beiträge zur Internationalen Tagung "Theorie und Praxis der deutschen Fachsprache(n) in Georgien". Tbilissi: University of Georgia, 275-277.
  • "Print- und E-Wörterbücher im Vergleich: Konvergenzen, Divergenzen, Probleme, Perspektiven". Bericht über das 7. Kolloquium zur Lexikographie und Wörterbuchforschung, Sofia, 22.–24. Oktober 2012. In: Lexicographica. Internationales Jahrbuch für Lexikographie.
    Bd. 29/2013, 332-336.
  • Sprachhandlungs-, Formulierungs-, Stilmuster und deren Realisierungen im Rahmen der Fachtextsorte „Linguistischer Zeitschriftenaufsatz“. Zwei Teiltextmuster im Vergleich. Dissertationsprojekt. In: Häcki Buhofer, Annelies/Burger, Harald (Hrsg.) (2000): Bulletin der Europäischen Gesellschaft für Phraseologie (EUROPHRAS), 22-24.